Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Diskussionsforum für Versicherungen - versicherungstreff.com. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Donnerstag, 30. August 2012, 14:36

Rechtsschutz

Hi,

ich hab Ärger mit meinem Chef. Eigentlich will ich mir das nicht gefallen lassen, wer weiß, was er sich sonst noch alles erlaubt. Ich hab aber schon nach einer neuen Stelle Ausschau gehalten. Nächste Woche bekomme ich Bescheid, und wenn der positiv ist, dann kann er mich mal ...

Trotzdem aber interessehalber: Wenn ich eine private Rechtsschutzversicherung hätte, könnte ich ihn dann verklagen, ohne dass es mich etwas kostet? ;)

Grüße,

Lissy

Küchenmodernisierung

Schädlingsbekämpfung Bochum

wohnung verkaufen taunusstein

Elektroservice Nürnberg

Immobilie verkaufen München

Hausboot Geiseltalsee

Elektroservice Bonn

Matratzen

2

Freitag, 7. September 2012, 17:24

Ärger mit dem Chef

Liebe Lissy,

da kann ich aus eigener Erfahrung was dazu sagen. Also Deine Reaktion ist genau richtig. Erst mal nach einer anderen Stelle suchen. Manchmal findet man ja sogar etwas Besseres! Nichts überstürzen, und lass Dich vor allem nicht provozieren.

Mit der normalen privaten Rechtsschutzversicherung bist Du da übrigens nicht versichert. Da muss schon der Baustein als Arbeitnehmer dazu kommen, und der kostet extra. Im Paket vielleicht preiswerter, aber ob sich das lohnt? Denn vor dem Arbeitsgericht brauchst Du eigentlich gar keinen Anwalt. Wenn es hart auf hart kommt, dann geh doch einfach auf das Arbeitsgericht und schildere Deinen Fall. Da wird man Dir helfen, denn die sind generell äußerst arbeitnehmerfreundlich. Auch Gerichtsgebühren kostet es in der ersten Instanz nicht. Erst in der nächsten Instanz, und dann wäre auch ein Anwalt nötig. Aber so weit kommt es meist gar nicht.

Das Problem: Du traust Dich vielleicht nicht. Aber wie gesagt: da braucht man keine Angst zu haben.

Übrigens: falls Du in einer Gewerkschaft bist, dann rede doch einfach mal mit dem Vertrauensmann. Auch der Betriebsrat kann weiter helfen. Die Gewerkschaft stellt einen Rechtsanwalt, falls es zur Klage kommt, auch wenn der Chef klagt und Du dich verteidigen musst.

Aber die friedliche Trennung ist das Beste. Alles Gute und viel Erfolg bei der Stellensuche!

Bettina

3

Dienstag, 25. September 2012, 15:53

Rechtsschutz im Beruf

Hallo,

hilft eine Rechtsschutzversicherung eigentlich auch bei Problemen im Beruf, etwa bei einer Kündigung oder wenn der Chef Sachen verlangt, die eigentlich nicht meine Aufgabe sind?

Gruß Hansi

Ähnliche Themen