Sie sind nicht angemeldet.

1

Samstag, 28. Dezember 2013, 12:17

Zeitpunkt des Inkrafttretens der Rechtsschutzversicherung

Nach langer Überlegung habe ich mich vor ca. drei Monaten dazu
entschlossen, eine Rechtsschutzversicherung abzuschließen. Auslöser
waren Streitigkeiten mit unserem Vermieter, die wir nicht
länger hinnehmen wollten. Es kommt auch jetzt immer wieder zu
unerträglichen Beschuldigungen, gegen die wir gerne vorgehen würden.
Allerdings weiß ich nicht, wie lange ich warten muss, bis die Versicherung tatsächlich in Kraft tritt. Ab welchem Zeitpunkt vertritt sie mich in einer Rechtsangelegenheit? LG.

Designer Stühle

Barock Esstische Kaufen

Immobilienmakler München

Anwalt für Drogendelikte

Goldschmuck günstig kaufen!

Hochzeitsfotograf München

b5 deluxe: Jazz trifft Pop

2

Samstag, 28. Dezember 2013, 14:27

In aller Regel beträgt die Wartezeit vor der Möglichkeit der
Inanspruchnahme ein 1/4 Jahr. Ein bereits vorhandener Rechtsstreit ist
auch nach Ablauf der Wartezeit, rückwirkend nicht versicherbar. Also Vierteljahr aussitzen und dann zum Anwalt gehen.