Sie sind nicht angemeldet.

1

Sonntag, 6. Oktober 2013, 08:45

Erkrankungen vor Abschluss der Berufsunfähigkeitsversicherung

Hallo zusammen,


ich habe eine Frage bzgl. einer Berufsunfähigkeitsversicherung.

Ich habe vor ein paar Monaten eine BU bei der meiner Versicherung abgeschlossen!

Ich
bin mit meinem Versicherungsvertreter die Krankheitsfragen
durchgeganngen. Ich habe dem Versicherungsvertreter dabei erzählt, dass
ich seit ca. einem halben Jahr Rückenprobleme habe uns dafür auch gelegentlich Tabletten einnehme.

Nun zu meiner
eigentlichen Frage, wie sieht es den aus, wenn ich z.B. genau deswegen
in ein paar Jahren mal berufsunfähig werden würde, würde die Versicherung dann BU-Rente zahlen? - hatte dies ja schon vor Abschluss des Vertrags...

Bin
mir einfach total unsicher, ob dies so richtig war...will ja auch nicht
jeden Monat einen bestimmten Geldbetrag "zum Fenster rauswerfen" ;) und dann irgendwann mal hören, dass dies dann nicht zählt?

Ich hoffe ihr könnt helfen!
Vielen Dank schon mal!

Viele Grüße

Designer Betten

Zigarettenstopfer

Google Bewertungen kaufen

Dermapur Matratze

Schlüsseldienst Regensburg

Nestschaukel Vergleich

Gillette Mach 3

2

Freitag, 25. Oktober 2013, 09:35

Liebe Tina,

bist du dir sicher, dass der Versicherungsberater die Rückenprobleme in den Antragsbogen mit aufgenommen hat?
Normaler Weise würde die Versicherung noch genaue Auskünfte von deinem behandelnden Arzt verlangen (meist möchte sie ein Schreiben, aus dem hervor geht, dass die Krankheit abschließend ohne Folgen behandelt wurde).

Mich wundert, dass du so ohne Weiteres einen Vertrag erhatlen hast. Bei Rückenproblemen zicken die Versicherungen ganz schön rum. Eine Variante ist, Berufsunfähigkeit aufgrund von Rückenleiden auszuschließen. Lies dir deinen Vertrag noch mal genau durch. Wenn dem so ist, wäre es für dich natürlich nicht so schön. Besprich das am besten mit deinem Berater!

LG, Tam

Azubi2013

Anfänger

Beiträge: 16

Wohnort: Neuhardenberg

Beruf: Verkäufer

  • Nachricht senden

3

Samstag, 9. November 2013, 05:49

Hallo Tina,

du musst in die Unterlager schauen, ob diese Probleme in den Unterlagen stehen. Falls ja ist alles in Butter. wenn nein wird es dir die Versicheung schwer machen

4

Samstag, 9. November 2013, 22:42

seheh ich auch so, wird i.d.R. genau im Vertrag festgehalten was geht und was ausgeschlossen ist.