Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Diskussionsforum für Versicherungen - versicherungstreff.com. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Donnerstag, 18. Oktober 2012, 13:05

Gesetzliche Pflegeversicherung - reicht die nicht?

Hallo Hardy,

Deine Antwort hat jetzt für Unsicherheit gesorgt. Reicht denn die gesetzliche PV nicht aus? Ist das wieder so eine halbseidene Sache der Politiker, die nichts Rechtes zustande bringen?

Viele Grüße,
Bettina

2

Mittwoch, 24. Oktober 2012, 13:43

Umfang der Pflegeversicherung

Hallo Bettina,

Du hast recht, die Pflegeversicherung ist leider nicht umfassend. Für die einzelnen Fälle sind Pauschalen festgesetzt, die von der Pflegeversicherung übernommen werden. Das mag zusammen mit der Rente des Pflegebedürftigen in vielen Fällen ausreichen. Knapp wird es meist erst bei stationärer Pflege. Zwar kann der Pflegebedürftige bzw. die für ihn Handelnden das Pflegeheim und den Umfang der Leistungen aussuchen. Die Pflegeversicherung übernimmt aber nur maximal 75 Prozent dieser Kosten. Den Rest muss der Pflegebedürftige selbst tragen. Wenn sein Einkommen nicht ausreicht, dann muss er auch eigenes Vermögen einsetzen, und auch unterhaltspflichtige Angehörige können in Anspruch genommen werden.

Es gibt allerdings auch Härtefallregelungen, und wenn es nicht anders geht, dann muss die Sozialhilfe einspringen. Die Grundversorgung sollte also auch im Pflegefall gewährleistet sein.

Dem kann man natürlich durch eine zusätzliche private Pflegeversicherung entgegenwirken, die beispielsweise die restlichen 25 Prozent bei stationärer Pflege übernimmt. Das hängt aber vom Versicherungsvertrag und den vereinbarten Leistungen ab. Ob sich das lohnt? Jedenfalls dürfte es sich nicht lohnen, mit dem Abschluss einer derartigen Versicherung bis zum Pflegefall zu warten. Dann wäre sie zu teuer. Auch gilt es abzuwägen, ob man anderweitig Vorsorge treffen kann. Denn der Pflegefall muss ja gar nicht eintreten.

Viele Grüße,
Hardy