Sie sind nicht angemeldet.

1

Sonntag, 6. Oktober 2013, 15:49

Versicherungsbeitrag zurückfordern

Hallo zusammen,



Ich habe eine Frage bezüglich zu Unrecht gezahlter
Sozialversicherungsbeiträge und hoffe, dass mir hier jemand helfen kann.

Seit dem 13.08.2013 arbeite ich als Ferienjobberin in einer Firma. Ursprüglich war geplant, dass ich bis zum 30. Oktober dort arbeiten werde. Von einer Mitarbeiterin meiner Versicherung wurde mir erklärt, dass ich, da die Dauer des Ferienjobs über 2 Monate beträgt,sozialversicherungspflichtig bin.

Nun hat es sich jedoch ergeben, dass ich nur bis zum 10. September arbeiten werde, dies ist mit dem Arbeitgeber bereits abgesprochen.In meiner ersten Gehaltsabrechnung wurde der SV-Beitrag von meinem Gehalt bereits abgezogen.

Also habe ich bei der zuständigen Sachbearbeiterin der Firma angerufen und ihr die Situation erklärt mit der Erwartung, den abgezogenen Beitrag
zurückerstattet zu bekommen und ihn bei zukünftigen Gehaltsabrechnungen gar nicht erst abgezogen zu bekommen.

Die Dame teilte mir daraufhin mit, dass dies nicht möglich sei, da ich bei der Firma als sozialversicherungspflichtig angegeben wurde und sich das jetzt
nicht mehr ändern ließe, weil ursprünglich von einer Arbeitsdauer von über 2 Monaten ausgegangen wurde.

Nun meine Frage: Ist es wirklich nicht möglich den Abzug dieser zu Unrecht gezahlten Beiträge rückgängig zu machen / bzw. in Zukunft zu verhindern?
Da ich mich auf diesem Gebiet nicht gut genug auskenne, hoffe ich hier Antworten zu finden.

Liebe Grüße :)

Antike Betten

Sanitär Notdienst Dortmund

Rohrreinigung Stuttgart

Schlüsseldienst Neukölln

Rohrreinigung Hannover

Schlüsseldienst Düsseldorf

Sanitär Notdienst Köln

2

Sonntag, 6. Oktober 2013, 16:08

Ich würde das auf jeden Fall noch mal mit der Krankenkasse absprechen
und mich nicht auf die Aussage der Sachbearbeiterin in der Firma
verlassen. Keinesfalls würde ich das einfach so im
Raum stehen lassen.