Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Diskussionsforum für Versicherungen - versicherungstreff.com. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Montag, 28. Januar 2013, 16:05

Risikoausgleich der Krankenkassen

Mein lieber Luat,

Sie sind wohl ganz hinter dem Mond zu Hause! Haben Sie schon einmal etwas von Risikoausgleich gehört? Seit Jahren werden da die Millionen und Milliarden hin und her geschoben. Ob eine Krankenkasse überdurchschnittlich viele ältere Mitglieder hat oder ob sie in ihrem Versichertenbestand solche Menschen hat, die ständig teure Medikamente benötigen, das spielt für die Beitragskalkulation schon längst keine Rolle mehr. Haben Sie sich eigentlich mal darüber informiert, wie viele Milliarden die TK an andere Krankenkassen zahlen muss bzw. wie viel weniger sie aus dem Gesundheitsfonds bekommt? Das wird ja heute kräftig verschleiert! Wenn eine Krankenkasse auf niedrige Verwaltungskosten achtet, dann ist das positiv und sollte dies auch für die Versicherten sein. Zugegeben, bei der TK wirkt sich auch das starke Wachstum günstig aus. Aber die Risikostruktur der Versicherten hat da den geringsten Anteil am Ergebnis und dürfte sich eher zu ungunsten der TK auswirken (siehe Kritik am RSA).

Gerhard

Antike Sessel

Antikmöbel

wasserschaden frankfurt

wohnung verkaufen taunusstein

Elektroservice Nürnberg

Elektroservice München

Schlüsseldienst Schoeneberg