Sie sind nicht angemeldet.

1

Montag, 28. Januar 2013, 16:14

Kassenwechsel

Hallo,

könnt ihr den unsinnigen Streit über den Risikostrukturausgleich und alles das, was ein normal Sterblicher ohnehin nicht versteht, endlich beenden? Sagt mir doch einfach einmal, wie ich die Krankenkasse wechseln kann. Geht das jederzeit, oder müssen da bestimmte Bedingungen beachtet werden? Kann ich da auch jedes Jahr drei Monate vor dem Jahresende kündigen wie bei der Autoversicherung?

Ich hoffe auf Antwort!

Tonia

Massivholz Sofas

Massivholz Stühle

Antike Betten

Küchen Hannover

parken flughafen leipzig

Rohrreinigung Dortmund

Schlüsseldienst München

Rohrreinigung Dresden

2

Montag, 28. Januar 2013, 16:23

Krankenkasse wechseln

Hallo Tonia,

ein Wechsel der Krankenkasse ist zwar nicht beliebig möglich. Aber es geht heute - und man kann durchaus auch eine günstige Krankenkasse wie die TK wählen. Früher gab es noch Beschränkungen, man musste bestimmten Berufegruppen angehören oder eine bestimmte Tätigkeit ausüben. Das gehört der Vergangenheit an.

Zunächst einmal ist der Wechsel immer dann möglich, wenn Sie den Arbeitgeber wechseln. Dann müssen Sie sich bei der gewünschten Krankenkasse anmelden. Sie erhalten dann eine Mitgliedsbescheinigung, die Sie dem neuen Arbeitgeber vorlegen können.

Im anderen Falle ist der Wechsel ebenfalls möglich, doch muss nicht nur die normale Kündigungsfrist eingehalten werden, sondern die Zugehörigkeit zur bisherigen Kasse muss mindestens 18 Monate betragen. Dann kann man ebenfalls kündigen und sich bei einer anderen Krankenkasse anmelden. Das geht auch einfacher, wenn die neue Krankenkasse den Formularkram übernimmt.

Viele Grüße,

Theo